Boys Named Sue

Nicht von ungefähr klingt der Bandname schon verdächtig nach Johnny Cash! Der Auftrag lautet: angemessene Würdigung der großen Altmeister Dylan, Cash, Elvis, Bo Diddley, The Band, Tom Waits, Lennon u.a. ohne in die Klischeekiste abzurutschen!

Die Boys swingen, rocken, folken eine bunte, aber keineswegs willkürliche Mischung, die Wärme in die Bude bringt. Rock’n’Roll, CountrySwing, Bluegrass und Blues beschreibt in etwa die stilistische Spannbreite und dazwischen tobt sich der improvisationsfreudige Haufen ordentlich aus.

Große Songs werden entschlossen und mit Humor in Szene gesetzt: Anrührende Satzgesänge treiben den härtesten Jungs die Tränen in die Augen und das rauhe akustische Drumherum verleiht dem Ganzen die nötige Ursprünglichkeit. Intensität ohne Kitsch!

:: Ralf Storck /// lead voc, git
:: Thomas Edler /// git, harp, voc
:: Jan Marco Becker /// keys, perc, voc
:: Gernot Kögel /// bass, voc
:: Ralf Leis /// drums, voc




Home